Moderne Zahnmedizin

Weiße Zähne für ihr strahlendes Lächeln

Themenübersicht: Moderne Zahnmedizin aus einer Hand

Komplexe Fallbehandlung & individuelle Lösungen

Eine große Stärke und Besonderheit unserer Praxis ist die Erfassung und Lösung komplexer Behandlungssituationen. Zur Wiederherstellung eines ästhetischen, gesunden und funktionellen Kauorgans ist es in komplizierten Fällen oftmals nötig, eine enge Zusammenarbeit der einzelnen Fachrichtungen der modernen Zahnmedizin zu gewährleisten. Ein sogenanntes synoptisches Behandlungskonzept gliedert sich wie folgt:

Diagnostik und Planungsphase:
  • allgemeine und spezielle Anamnese
  • Erfassung individueller Wünsche
  • Bildgebung
  • Modellanalysen
  • Erstellung eines Behandlungsplans
Vor-Prothetische Phase:
  • Zahnreinigung / (ggf. Parodontitistherapie)
  • konservierende Vorbehandlung ( Kariesentfernung / Aufbaufüllungen / Wurzelkanalbehandlungen)
  • Funktionsdiagnostik
  • Implantologie mit ggf. vorbereitenden chirurgischen Maßnahmen (Oralchirurgie / Implantologie / Digitale Volumentomographie / Backwarplaning)
Prothetische Phase:
  • Herstellung des gewünschten und Zahnersatzes
  • Veneers / Teilkronen / Kronen / Brücken / Implantatkronen-/ Brücken / Galvanoteleskoparbeiten / etc.
Nachsorge:
  • Zahnreinigung und Nachkontrollen
Der Zusammenschluss von Spezialisten der einzelnen Fachrichtungen der modernen Zahnmedizin ermöglicht ein eng verzahntes und reibungslose Zusammenspiel. Durch die Integration eines hauseigenen Dental-Meisterlabors gewährleisten wir zudem eine direkte Schnittstelle zur Zahntechnik. So können sowohl unsere Zahntechniker den klinischen Behandlungsverlauf, als auch unsere Zahnärzte den zahntechnischen Herstellungsprozess optimal betreuen.

Implantologie

„Sie haben ihren Zahn verloren? Sie bekommen von uns einen neuen eigenen Zahn!“

Liebe Patienten, bitte machen Sie sich frei von Vorurteilen, Paradigmen, und absoluten Aussagen über OP-Techniken und Materialen. Wie in vielen Bereichen der Medizin und Zahnmedizin steht der individuelle Patient im Zentrum und es Bedarf besonders in der Implantologie einer individuellen Auswahl der optimalen OP-Technik und der auszuwählenden Materialien. Daher ist es sinnvoll, auf ein breites Spektrum an Therapieoptionen, Techniken, Ressourcen und Materialien zurückgreifen zu können. Das zeichnet uns aus. Erfahren sie mehr:

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan-Keramikverbindungen oder aus reiner Keramik, die in den Kieferknochen eingebracht werden, vom Körper als „Eigen“ erkannt werden und einwachsen, um anschließend mit einem Zahnersatz in Form einer Zahnkrone, Brücke oder Prothese versorgt zu werden.
Der Einsatzbereich ist vielfältig und heute sehr sicher, zuverlässig und vorhersehbar. Auch in Situationen in denen nur noch wenig eigener Knochen zur Verankerung der Implantate vorhanden ist, lassen sich durch individuell zu wählende vorbereitende Maßnahmen in fast allen Fällen Implantate realisieren.
Neben perfekten kosmetischen Ergebnissen fühlt sich auch funktionell das Implantat in der Regel wie ein normaler, eigener Zahn an.
Der Anspruch an die Lebenserwartung eines Implantats entspricht mittlerweile nahezu der eines natürlichen Zahnes. Um das zu gewährleisten, ist es wichtig optimale Ausgangsvoraussetzungen vor der Implantation sicherzustellen. Ausreichendes Hart- und Weichgewebe sowie eine funktionelle Anpassung, die sich optimal in Ihr Kausystem einfügt.

Wir haben für Sie stets alle diese Punkte im Blick.

Vorteile

Die Implantologie ist eine tolle Chance, verloren gegangene Zähne wieder zu ersetzen und Patienten vollständig zu rehabilitieren.

  • Wiederherstellung von Funktionalität und Ästhetik
  • mehr Kaukomfort durch festen Halt
  • Schonung gesunder Nachbarzähne
  • Unabhängigkeit von Nachbarzähnen
  • Gewinn eines neuen „eigenen“ Zahnes
  • Erhalt körpereigener Strukturen- Verhinderung von Rückgang von Knochen und Weichgewebe (durch natürliche Belastung)
Materialien

Zahnimplantate bestehen in der Regel aus Titanlegierungen – bei modernen Implantaten eine Kombination aus Titan und Keramik. Darüber hinaus können wir natürlich auch auf Implantate aus reiner Keramik zurückgreifen.

Titanimplantate sind ein erprobter Werkstoff und kommen mittlerweile seit Jahrzehnten erfolgreich zum Einsatz. Titanlegierungen sind mechanisch stark belastbar und für den Organismus in der Regel sehr gut verträglich. Titan weist sich außerdem durch eine gute und sehr zuverlässige Osseointegration (Einheilung in den Knochen) aus.

Die Entscheidung für ein Material sollte immer individuell getroffen werden, da jedes Material und Implantat-Design Vor- und Nachteile mit sich bringen kann. Wir können auf eine breite Palette führender Implantathersteller, Materialien und Designs zurückgreifen.

Wir beraten Sie gerne und wählen für Sie individuell das am besten geeignete Material und Design heraus.

Hierzu steht uns falls erforderlich auch moderne Labordiagnostik zur Verfügung, um Unverträglichkeiten oder Allergien auszuschließen und individuelle Risikoprofile zu erstellen.

Ob Titan oder Vollkeramik – wir finden für Sie das passende Implantat.

Oralchirurgie: Regeneration und Aufbau von Knochen und Weichgewebe

„Keine Implantate möglich? Das halten wir für ein Vorurteil!“

Auch in Fällen in denen nur noch sehr wenig eigener Knochen und/oder Weichgewebe vorhanden ist, können wir heute zuverlässig, sicher und auch mit langfristig stabilen Ergebnissen implantieren, wenn wir zuvor ein ausreichendes Implantatlager und gesunde Strukturen sicherstellen.
Hierzu kann es notwendig sein, den Knochen und/oder das Weichgewebe vor oder während der Implantation aufzubauen und zu regenerieren.

Zu einem Verlust an Knochen und/oder Weichgewebe kommt es in einem gewissen Umfang immer nach Zahnverlust und Heilung der Wunde. Wie stark dieser ausfällt ist individuell unterschiedlich. Ein weiterer Verlust an Knochen und Weichgewebe ist häufig die Konsequenz fehlender funktioneller Belastung. Vorrausgegangene Entzündungen oder Traumata spielen ebenfalls häufig eine Rolle.

Für die Rehabilitation und den Aufbau stehen uns technisch alle modernen Methoden der knöchernen Regeneration sowie zur Wiederherstellung von Bindegewebe und Schleimhaut zur Verfügung.

Die Auswahl des geeigneten Verfahrens ist abhängig vom Umfang des Aufbaus und natürlich von individuellen, patientenspezifischen Gegebenheiten und wird wie immer passend für Sie gewählt.

Die sicherste und natürlichste Methode ist nach wie vor die biologische Regeneration mit körpereigenem Gewebe (autologer/eigener Knochen). Dieser kann in fast allen Fällen in ausreichender Menge entweder im direkten OP-Gebiet oder in einer Nachbarregion des Kiefers gewonnen werden.

Darüber hinaus können autologe Transplantate (körpereigener Knochen) auch mit Knochenersatzmaterialien kombiniert werden. Dies kann in einigen Fällen von Vorteil sein.

Zudem können wir Knochenersatzmaterialien mit Eigenblutprodukten (PRF -Plated rich Plasma) biologisch anreichern.

Wir beraten Sie gerne in ihrem individuellen Fall und wählen das geeignetste, schonendste und am wenigsten invasive Verfahren für Sie aus.

Unser Spektrum der Oralchirurgie umfasst darüber hinaus u.a.
  • Aufbau und Regeneration von Knochen und Weichgewebe
  • Transplantation körpereigenen Knochens und Weichgewebe (Schleimhaut und Bindegewebe)
  • Weichgewebschirurgie als Grundlage für funktionellen und hoch ästhetischen Zahnersatz
  • minimalinvasive Entfernung von Zysten und Fremdkörpern
  • operative Zahnentfernung / schonende Extraktion
  • Wundversorgung für optimale Regeneration
  • Entfernung von Weisheitszähnen
  • Zahnfreilegung retinierter Zähne im Zusammenhang einer Kieferorthopädie

„Die Grundlage für langfristig stabile Implantate“

Ästhetische Zahnheilkunde

„eine positive Ausstrahlung durch schöne und gesunde Zähne!“

Schöne und gesunde Zähne tragen maßgeblich zu unserer Gesundheit, unserem Wohlbefinden und einer positiven, selbstbewussten Ausstrahlung bei. Die Ästhetische Zahnheilkunde hat in unserer Praxis einen besonderen Stellenwert und gehört zu unseren Spezialgebieten. Sie profitieren von der Kompetenz und langjährigen Erfahrung unserer Zahnärzte und Zahntechniker. In komplexen Fällen ist eine ästhetische Analyse mit Hilfe von Fotos und Modellen ein wichtiger Schritt und gibt Ihnen viel Sicherheit auf dem Weg zu einem Lächeln, das zu Ihnen passt!

Unser Leistungsspektrum:
  • Ästhetische Frontzahnrekonstruktionen
    Die Versorgung kleinerer kariöser Defekte sowie der Austausch undichter alter Füllungen der Schneidezähne oder ein aus funktioneller Sicht notwendiger Aufbau der Eckzähne kann häufig mit Hilfe hochwertiger Komposite kosmetisch perfekt gelöst werden.
  • Zahnfarbene Seitenzahnrestaurationen
    Minimalinvasive Methoden kommen bei der Versorgung kleinerer Defekte im Seitenzahnbereich zur Anwendung. Auch hier werden hochwertige zahnfarbene Komposite in aufwändiger Mehrschichttechnik in die Kavität eingebracht und Schritt für Schritt modelliert. So wird eine lange Haltbarkeit garantiert und die Füllung der Zahnanatomie optimal angepasst.
  • Veneers
    Nicht nur kariöse oder stark zerstörte Schneidezähne, sondern auch Zahnfehlstellungen können mit Hilfe hauchdünner Keramikschalen korrigiert werden, wobei die natürliche Zahnhartsubstanz größtmöglich geschont wird. Bei Zahnanomalien oder Zahnlücken ist es häufig möglich, den gesunden Zahn nicht zu beschleifen („Non Präp Veneer“).
    Veneers sind in höchstem Maße farbbeständig und abriebfest. Die lichtoptische Eigenschaften der Keramiken entsprechen dabei vollkommen denen der natürlichen Zähne
    Für ein perfektes Ergebnis hinsichtlich Farbe und Form und Textur der Veneers wird unser Zahntechniker schon bei der Planung eng mit einbezogen und bespricht mit Ihnen individuelle Wünsche.
  • Bleaching / Professionelle Zahnaufhellung
    Zähne sind von Natur aus selten schneeweiß. Trotzdem oder vielleicht gerade deswegen ist die Nachfrage nach einer professionelle Zahnaufhellung in den letzten Jahren deutlich gestiegen.Mit Hilfe verschiedener zur Verfügung stehender Bleaching-Technologien können ihre Zähne in einem Termin um mehrere Farbnuancen natürlich aufgehellt werden.
    Durch gewisse Vorsichtsmaßnahmen werden Empfindlichkeiten der Zähne vermieden. Eine Schädigung von Zähnen und Zahnfleisch wird bei korrekter Anwendung der Bleaching Materialien und einem standardisierten Ablauf durch unsere Zahnärzte ausgeschlossen. Ein natürliches Nachdunkeln der Zähne ist neben der Zahnsubstanz vor allem abhängig von individuellen Ernährungsgewohnheiten und der eigenen Mundhygiene.Auch dunkel verfärbte wurzelkanalbehandelte Zähne können durch ein sogenanntes internes Bleaching sicher wieder aufgehellt werden.

Kieferorthopädie

„für gerade Zähne und ein perfektes Lächeln ist es nie zu spät!“

Zahnbewegungen (Orthodontie) sind bei gesunden Zähnen heute grundsätzlich in jedem Alter möglich.

Kieferorthopädie für Erwachsene erfolgt meist aus ästhetischem Anlass, aus funktionellen Gründen oder vor prothetischen Versorgungen, wenn zuvor funktionell ungünstige Zahnwanderungen stattgefunden haben.

Ihr Therapieplan wird nach einer ausführlichen Befundung von unserem Spezialisten für Kieferorthopädie individuell erstellt. Unser Behandlungskonzept basiert dabei neben der langjährigen Erfahrung vor allem auf fundierten Erkenntnissen der Funktionsdiagnostik.

Die von uns angewendete Sato Technik (Multiloop Egdewise Archwire Technik) macht es möglich, selbst komplizierte Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen mit Hilfe einer festen Zahnspange zu beheben. Diese Methode ist schnell, sicher und wirkt aufgrund geringer Krafteinwirkung schonend auf Zähne, Zahnhalteapparat und Kieferknochen.
Bei einer durchschnittlichen Behandlungsdauer von ca. 3 Monaten bis 1,5 Jahren sind regelmäßige Kontrolltermine in der Praxis notwendig.

Eine moderne, metallfreie Alternative zur festen Zahnspange sind unsichtbare transparente und herausnehmbare Zahnschienen (Aligner). Kleinere Zahn-Fehlstellungen lassen sich so unkompliziert und ohne Einschränkungen im Alltag unauffällig korrigieren.
Zur Umformung der Zähne kommen nacheinander geringfügig unterschiedlich geformte Schienen zum Einsatz. Selbstverständlich wird der Behandlungsverlauf auch bei dieser Therapie regelmäßig kontrolliert.

Für ein langfristig stabiles Ergebnis ist nach jeder Art von Zahnkorrektur eine gewisse Haltephase notwendig. Mit Hilfe verschiedener Retentionsmöglichkeiten (geklebter Retainerdraht, Retentionsplatte oder herausnehmbare Schiene für die Nacht) können wir die gewünschte Zahnstellung dauerhaft stabilisieren.

Endodontologie

„Schmerzhafte Wurzelkanalbehandlung? Das war einmal!“

Bei allen Fortschritten der Zahnmedizin im Bereich der Implantologie sollte weiterhin der Erhalt der eigenen Zähne an oberster Stelle stehen! Ein wichtiger Teil der allgemeinen Zahnerhaltung ist die Wurzelkanalbehandlung. Sie wird dann notwendig, wenn Bakterien aufgrund einer weit fortgeschrittenen Karies zu einer Entzündung des Zahnnervs geführt haben. Weitere Ursachen können u.a. sein: Trauma, Alterungsprozess mit Obliteration (Verengung) der Nervenhöhle, funktionelle Fehlbelastung, umfangreiche prothetische Vorbehandlungen.

Die moderne Endodontie ermöglicht voraussagbare Ergebnisse und sehr hohe Erfolgsquoten. Eine Alternative ist oftmals nur die Entfernung des Zahnes.

Unsere Besonderheiten:

In unserer Praxis wird die Wurzelkanalbehandlung von speziell ausgebildeten Endodontologen durchgeführt. Neben einem fundierten Fachwissen ergreifen wir vielfältige qualitätsverbessernde Maßnahmen, um bei einer Wurzelkanalbehandlung den gewünschten Langzeiterfolg zu erzielen.

 

  • Ein Operationsmikroskop mit Xenon-Licht ermöglicht uns das Auffinden kleinster Kanäle und gewährleistet äußerst präzises Arbeiten.
  • Der Zahn wird mit Kofferdamm (zahnmedizinisches Spanngummi) vom Mundraum isoliert. So werden Sie vor chemischen Spüllösungen geschützt und eine bakterielle Rekontamination des Zahnes über den Speichel wird verhindert.
  • Die elektronische Längenbestimmung zeigt während der gesamten Behandlung die genaue Länge der Kanäle an. So können außerdem unnötige Röntgenbilder vermieden werden.
  • Mit Hilfe von hoch flexiblen Nickel-Titan-Feilen werden selbst schwierig gekrümmte, besonders enge Kanäle maschinell aufbereitet.
  • Mit Hilfe einer ultraschallaktivierten Spülung und Kombination verschiedener desinfizierender Spülsubstanzen wird das komplette Kanalsystem besonders gründlich von Bakterien und Geweberesten gereinigt.
  • Die thermoplastische Wurzelfüllmethode dient dem sicheren und dichten Verschluss der Kanäle.
  • Bei besonders komplexen Fällen kann die Zuhilfenahme der modernen 3-D Bildgebung für den langfristigen Erfolg der Wurzelkanalbehandlung entscheidend sein.

„Qualitätssteigernde Methoden für langfristige Erfolge“

Umweltzahnmedizin

„Umweltfaktoren als Trigger für Entzündungen“

Umweltfaktoren können bei der Entstehung oder Chronifizierung einer Entzündung maßgeblich beitragen.

Materialunverträglichkeiten, Allergien, Unverträglichkeitsreaktionen und autoaggressive Prozesse im menschlichen Körper haben durch zunehmende Umwelteinflüsse stark zugenommen und an Bedeutung gewonnen. Neue Erkenntnisse über immunologische Zusammenhänge und verbesserte Labormedizin ermöglichen uns individuelle Therapieansätze.

Zwei Fragestellungen stehen dabei im Fokus:

Kurativ – Können Beschwerden in Zusammenhang mit Materialunverträglichkeiten gebracht werden?

Präventiv -Welche Materialien können für Implantate oder für die Anfertigung eines neuen Zahnersatzes verwendet werden?

 

Eine strukturierte Weiterbildung und Spezialisierung im Bereich der Umweltzahnmedizin hat uns für viele Bereiche der klassischen Schulzahnmedizin neue Blickwinkel eröffnet, unser Behandlungsspektrum sowie unser Verständnis für die Wahl geeigneter Werkstoffe, die Parodontologie und Endodontie erweitert.

Diese Erkenntnisse fließen permanent in unsere Behandlungen ein und finden in allen Fachdisziplinen der modernen Zahnheilkunde Bedeutung.

In einem ärztlichen Gespräch nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragestellungen und sprechen nach einer ausführlichen Befundung über individuelle Therapiemöglichkeiten.

Funktionsdiagnostik / Funktionsanalyse CMD

In der Fachsprache werden funktionelle Erkrankungen der Zähne, der Kaumuskeln und der Kiefergelenke unter dem Begriff der „craniomandiulären Dysfunktion“ kurz CMD zusammengefasst. Nach heutigem Stand der Wissenschaft kann zur Diagnostik und Therapie die Zusammenarbeit verschiedener Fachrichtungen erforderlich sein. Je nach Ursache können zusätzliche Behandlungen durch Orthopäden, HNO-Ärzte, Physiotherapeuten oder Osteopathen notwendig sein.

Folgende Symptome treten häufig im Zusammenhang einer CMD auf:
  • Zähneknirschen und – pressen vor allem nachts und / oder bei Anspannung
  • Schmelzrisse an Frontzähnen / ausgefranste Schneidezähne, Schliffacetten auf den Seitenzähen
  • Chronische und / oder akute Schmerzen im Kopf-Hals Bereich
  • Knack,- oder Reibegeräusche in den Kiefergelenken
  • Schwindel, Migräne
  • Tinnitus

Sollte sich der Verdacht auf eine CMD bestätigen, bieten wir Ihnen erforderliche Behandlungen an.

Klinische Funktionsanalyse

Zu Beginn aller Untersuchungen steht die klinische oder manuelle Funktionsanalyse. Sie dient der Befunderhebung, der Behandlungsvorbereitung und einer anschließenden Therapiekontrolle.

Fehlfunktionen und krankhafte Veränderungen werden so festgestellt und dokumentiert.

Wichtig bei einer ganzheitlichen Betrachtung ist außerdem die Stellung der Halswirbelsäule, sowie der Schultern und Hüften, da diese nachweislich zur Entstehung einer Bisslagestörung und CMD beitragen können.

Selbst nicht körperliche Einflüsse (Stress) sollten umfangreich erfasst werden, da diese Faktoren z.B. Pressen und Knirschen wesentlich fördern.

Instrumentelle Funktionsanalyse

Die instrumentelle Funktionsanalyse schließt sich der klinischen Funktionsanalyse an und dient der weiterführenden Diagnostik. Neben der Erfassung einer CMD ist sie ebenfalls im Zuge prothetischer sowie größeren Sanierungsmaßnahmen notwendig.

Computergesteuerte Axiographie

In sehr komplexen Fällen kann darüber hinaus das Kiefergelenk mittels Axiographie computergestützt vermessen und auf seine Funktionen bzw. Dysfunktionen überprüft werden.

Dabei setzen wir auf modernste Messgeräte und Instrumente. Die Datenerfassung und Auswertung erfolgt durch speziell entwickelte Software.

Die frühzeitige Diagnose und die richtige Therapie sind für ein dauerhaft gesundes Kauorgan von großer Bedeutung.

Unser Konzept:
  • routinemäßige Prüfung bei Verdacht auf eine Funktionsstörung
  • gezielte Funktionsdiagnostik (ggf. Axiographie)
  • individuelle Funktionstherapie – eine zentrale Rolle nimmt die Therapie mit Aufbissschienen ein
  • Nachkontrolle
  • physiotherapeutische und interdisziplinäre Betreuung
  • Bisslagekorrekturen durch restaurative Behandlung bei bestehenden Zahnhartsubstanzverlusten
  • Bisslagekorrektur durch additive Maßnahmen
  • Bisslagekorrektur mittels Kieferorthopädie
Für eine individuelle Therapie nehmen wir uns viel Zeit. Sie dürfen auf unsere Erfahrung und unsere besonderen Fachkenntnisse vertrauen.

Zahnreinigung Hamburg

„Prävention vor Reparation“ – Wir erstellen für Sie ein individuelles Propyhlaxekonzept.

Entspanntes Warten

Die Sonne scheint und sie müssen warten? In unsere Gartenlounge wird Warten zur Entspannung!

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:
07:00 - 20:00 Uhr

Freitag:
07:00 - 18:00 Uhr

Kontakt

Zahnärzte am Stadtpark
Borgweg 15b
22303 Hamburg

T | 040 / 69 65 97 - 0
F | 040 / 69 65 97 - 66
E | zahnarztpraxis@borgweg.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden